Rückblick 2011/12
Abschiedsfest Nightingale 2012 PDF Drucken E-Mail
Am Donnerstag, 14.6. zelebrierten im schönen Innenhof der Otto-Wels-Grundschule über 50 Tandems das Ende ihres achtmonatigen Mentorings. Für viele Schüler und Studenten stand jedoch schon fest, dass sie sich nicht aus den Augen verlieren möchten. Mit dem Fest endet auch der dritte und letzte Durchgang des Modellprojekts der Sozialen Stadt mit einer rundum positiven Bilanz der beteiligten Studierenden, der Kinder und ihrer Eltern und der Lehrkräfte.
image1
Das Publikum sah eine Improvisationsaufführung zum Thema "Abschied auf Elagnithgin".
image2
Die Familienangehörigen der Kinder hatten in einer Bastelaktion die Bühnendekoration angefertigt.
image3
Der Clown "Herr Balzer" leitete mit seiner Feuerperformance die Abschiedszeremonie ein.
image4
Jedes Kind erhielt von Frau Prof. Wieler eine Urkunde....
image5
...und dann verabschiedeten sich die Tandempartner voneineinander,
image6
was teilweise sehr anrührend war.
image7
Aber die Stimmung war, wie das Wetter, überwiegend heiter und das Ende des Projekts bedeutet nicht das Ende einer Freundschaft!image8
 
Tandem der Woche 19 PDF Drucken E-Mail
hilalHallo, wir sind Hilal (10) und Rhea (21). Hilal geht in die 4. Klasse der Galileo-Galilei-Grundschule und Rhea studiert Jura im 4. Semester an der Freien Universität. Wir lieben es, draußen auf dem Tempelhofer Feld Inline-Skaten zu gehen, Minigolf zu spielen oder schwimmen zu gehen. Aber wir basteln und malen auch gerne – zum Beispiel bei der Langen Nacht der Wissenschaften Origami-Blüten aus Servietten oder Bilder von unseren Unternehmungen ins Tagebuch. Ein super Team sind wir auch beim Backen: So gab es in der Vorweihnachtszeit bunte Plätzchen in den tollsten Formen und im Frühling Brownie-Muffins für die ganze Familie. Besonders viel Spaß hatten wir an Hilals Geburtstag im April, den wir mit Hilals bester Freundin Tugba und Soveigh und Fidi, zwei Freundinnen von Rhea, gefeiert haben: Es gab Torte, Topfschlagen und Taschen bemalen – insgesamt ein bunter Nachmittag mit vielen Überraschungen. Jetzt finden wir es schade, dass das Projekt zu Ende geht und wollen als letzte Akivität noch einmal den Berliner Fernsehturm erobern!
 
Tandem der Woche 18 PDF Drucken E-Mail
sw
Selin und Selva:
Hallo, wir sind Selin und Selva, 12 und 20 Jahre alt, aus Berlin Kreuzberg und Berlin Zehlendorf. Selin wird bald an das Hermann Hesse Gymnasium wechseln und Selva ein Auslandsjahr in Portugal verbringen- ein jeweils wichtiger Schritt für uns! Das letzte Jahr haben wir versucht so bunt wie möglich zu gestalten: von Schmuck selber machen, über Bouldern, Kino, ins Museum gehen, bis zum Besuch bei Mme Tuassauds war viel dabei. Das nächste Jahr möchten wir mindestens über Postkarten und Facebook miteinander Kontakt halten, und wenn Selin mit ihrer Familie den heißersehnten Spanien Urlaub verbringt und mit neu erworbenen Spanisch-Kenntnissen glänzt, sind wir geografisch gar nicht so weit voneinander entfernt.
Und als zukünftige Innenarchitektin und Architektin haben wir schon mal die Grundlage für eine Zusammenarbeit gelegt ;)
Dygu und Janine:
Mittlerweile kennen wir uns ein halbes Jahr. In dieser Zeit haben wir viel zusammen unternommen und erlebt. Duygu geht in die 6. Klasse und weiss jetzt, auf welches Gymnasium sie gehen wird. Janine studiert Psychologie an der HU. Wir haben viele gemeinsame Interessen wie Sport, Basteln, Neues ausprobieren... z.B. waren wir im Hochseilgarten, haben Schmuck zusammen gebastelt oder haben zusammen gebacken. Dabei waren wir ab und zu auch in Begleitung von anderen Tandems (z.B. bei "Madame Tussauds") oder Freunden oder Familienmitgliedern. Wir haben viel voneinander gelernt und wollen auch in Zukunft in Kontakt bleiben.
 
Film zum Boysday/Girlsday 2012 PDF Drucken E-Mail
Mentor Bastian Michael dokumentierte Erfahrungen des Boysday/Girlsday 2012 in einem kurzen Film:
 
Dritte Gruppenaktivität PDF Drucken E-Mail
Ein Grillfest auf dem Tempelhofer Feld war für den 3.6.2012 angekündigt. Dem Ruf folgten viele Tandems und auch die Elternbeteiligung war rege. Das beständige Nieselwetter war eine Herausforderung...aber sie hat den Spaß nicht verdorben, wenn auch ein wenig abgekürzt!
Gruppenaktivitaet
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3

template by SiteGround & Nightingale-Projekt